Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Hier findet sich alles zu den Trigano & Raclet Modellen
Benutzeravatar
Stefanseiner
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 91
Registriert: 24.08.2022 12:50
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Aiways U5
Camper/Falter/Zelt: Trigano Oceane Bj '94
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Stefanseiner »

ich hab jetzt doch mal nachgeschaut und 3,50 Bar steht drauf, werde ich nachkontrollieren, sobald der Falter abgebaut ist (bos zum Wochenende) und in oder zumindest vor der Garage steht, wo auch Druckluft ist.

Mittlerweile haben wir neu gemacht
- Abspannseile, fluoreszierend
Bild

- Abspanngummis an der Schürze rundum, wobei ich hier noch nacharbeiten muss da ich zu wenige Gummis bestellt hatte, im zweiten ANlauf habe ich mir nun 20m Gummileine am Stück geordert

- Fenstergummis (die an den Türen fehlen noch, sind anders)
Bild

- Auflaufbremse abgeschmiert + Kurbelstützen nachgefettet

- 1 großes und drei kleinere Löcher mit Bügelflicken ausgebessert. Zeltreinigung + Imprägnierung lassen wir erstmal sein, ob Imprägnierung notwendig ist sehen wir schätzungsweise beim Probelauf Ende September, ich bezweifele dass das Wetter stabil bleiben wird. Nicht so schlimm, am ausgesuchten Campingplatz in Riol gibt es einen 24h Weinautomaten :klapp:
Bild

- Vorzeltgestänge ist nun neu markiert und so, dass wir beide es auch verstehen (hoffentlich :lol )
Bild

- Liegefläche vergrößert, ist nun durchgängig über die gesamte Breite des Hängers. Hier werde ich evtl. noch ein paar Eurokisten besorgen, die 60x40cm sollten haargenau passen.
Bild

- neues Innenzelt 220x200cm samt neuer Matratze in 200x200x11cm. Das Innenzelt muss ich nochmal umhängen von der rechten Seite auf die linke, damit ich die Giebelstange zum Aufhängen benutzen kann ohne, das Innenzelt beim EIn- & Ausklappen jedes mal Abhängen zu müssen

- Deichselbox montiert wobei ich noch auf passende Schrauben für die Montage warte. Die orig. waren zu lang und zu wenige, die die ich hatte sind nicht lang genug
Bild

LED Lichterkrempel mit Solarmodul + Powerbank sind auch angekommen
Im Lidl gestern dann noch einen 1kg Pulver-Feuerlöscher für reduzierte 7€ mitgenommen, dafür suche ich noch eine Stelle zum fest Montieren
den sauteuren C-Clip Haken aus UK hab ich übrigens grummelnd doch bestellt...

Es fehlt somit eigentlich nur noch die Reifendruckkontrolle und das Umhängen der Innenkabine, dann kann es losgehen :camp1
Benutzeravatar
Nordseefan
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 276
Registriert: 01.04.2016 19:55
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Skoda Enyaq IV 80 alternativ iV60
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Mercury 2020
Wohnort: Aargau

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Nordseefan »

Super! Dann mal viel Spass mit Eurem Falter. Zeit und Platz für Optimierungen bleibt und ist immer :)

PS: Den Weinautomat vielleicht im Doppel mit einem Bierautomat wünsche ich mir an jedem CP. :hurra:
lausitzer01
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 356
Registriert: 19.08.2022 23:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: T4 Multivan Last Edition 2003
Camper/Falter/Zelt: Olbernhau Camptour Phoenix Exklusiv 1994 oder Obelink Buszelt paradise VKe
Wohnort: 26939 Großenmeer bei Oldenburg

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von lausitzer01 »

Die große Spielwiese ist schön :hurra: Wird das alles Liegefläche oder mittig doch eher der Spielplatz?
Winomat ist toll, Bieromat auch, Gin-Tonic-Automat nehme ich auch, aber die Nachbarn hatten auf Fehmarn sogar einen Pizzaautomaten !

Gruß von Torsten
Benutzeravatar
Stefanseiner
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 91
Registriert: 24.08.2022 12:50
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Aiways U5
Camper/Falter/Zelt: Trigano Oceane Bj '94
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Stefanseiner »

lausitzer01 hat geschrieben: 07.09.2023 22:04 Die große Spielwiese ist schön :hurra: Wird das alles Liegefläche oder mittig doch eher der Spielplatz?
ich muss mal noch ein Bild anhängen, wenn der Schlafbereich fertig ist, dann kann man es sich auch besser vorstellen.

Das ausgeklappte Teil links (130cm breit) + die Mitte zusammen werden eine 200x195 Liegefläche, das rechte Klappteil (140cm) bleibt dann erstmal noch frei, wird evtl. Lagerfläche für Kisten mit Klamotten etc. und später, wenn der SOhnemann größer ist bekommt er dort dann sein eigenes Innenzelt + Matratze hin. Zwischen den beiden Liegeflächen ist dann kaum noch Platz, ein etwa 30cm breiter Spalt bleibt noch
letzter
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 109
Registriert: 27.02.2023 20:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VOLKSWAGEN
Camper/Falter/Zelt: suche noch

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von letzter »

Hallo Stefan,

Deine USB-Lampen haben mir gefallen, so habe ich mir auch welche bestellt.
Beim Test fand ich das Licht doch etwas ungemütlich, wenn man in Birne schaute.

In der Küche fanden sich geeignete Kunststoffgläser, bei denen nur ein Loch in den Boden musste. Nun siehts wie eine Tütenlampe aus, die schönes, gemütliches Licht gibt.

14894

14895

PS: Auch wenn die Lampe täglich mehrere Stunden brennt, halten meine beiden PowerBänke jeweils ca. 1 Woche!
:camp1

Unsere Großeltern haben uns gelehrt:
Der Klügere gibt nach! - Nun regieren die BildungsfernInnen :roll:
Benutzeravatar
Stefanseiner
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 91
Registriert: 24.08.2022 12:50
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Aiways U5
Camper/Falter/Zelt: Trigano Oceane Bj '94
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Stefanseiner »

coole Idee, sieht gut aus :D
Die Lichtstärke kann man dimmen, wenn man den An/Ausschalter gedrückt lässt
letzter
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 109
Registriert: 27.02.2023 20:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VOLKSWAGEN
Camper/Falter/Zelt: suche noch

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von letzter »

Ja, bei meinen auch!

Dennoch ist das Licht so gemütlicher (für mich!)
:camp1

Unsere Großeltern haben uns gelehrt:
Der Klügere gibt nach! - Nun regieren die BildungsfernInnen :roll:
Smartfiatfahrer
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 08.07.2023 18:07
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Tipo
Camper/Falter/Zelt: Trigano FD

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Smartfiatfahrer »

Geile Idee und super Arbeit die du reingesteckt hast.
Benutzeravatar
Stefanseiner
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 91
Registriert: 24.08.2022 12:50
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Aiways U5
Camper/Falter/Zelt: Trigano Oceane Bj '94
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Stefanseiner »

Wir hatten Glück mit dem Wetter und diese Woche konnten wir einen ersten Kurzurlaub mit dem Faltcaravan machen.

Nebem dem "Rauskommen" war auch die Idee, einen Probelauf mit dem Camper zu haben und Dinge, die noch nicht so gut klappen oder wo noch etwas fehlt zu notieren und vor dem ersten richtigen Urlaub zu beheben.



Vor dem Packen: das alles woll irgendwie mit. Na das kann ja heiter werden...

Im Grunde stehen platztechnisch nur die vier grauen Euroboxen zur Verfügung, die im Mittelgang des Falters genau reinpassen. Die Stauräume unter den Sitzbänken sind bereits voll mit Vorzelt, Zeltgestänge, Heringe, Auffahrkeile und Kleinkram.
Bild

Tatsächlich hat sogar alles notwendige in drei der Kisten gepasst + im hinteren Bereich quer dann die langen Sachen wie Camping-Klappstühle, Campingtisch, Baby-Hochstuhl, Vorzeltteppich

Die große 200x200x11cm Matratze kommt vorerst gefaltet obenauf
Bild

Plane drüber mit Gummizug und das sollte dann passen
Bild

bei der nächsten Tour kommt die Matratze in eine faltbare Dachbox, da flattert dann nichts mehr


im Kofferraum dann Klamotten von zwei Erwachsenen + ein Kleinkind (hat mehr Klamotten dabei als zwei Erwachsene zusammen...) + Buggy + Kiste mit Lebenbsmitteln, Gewürzen, Öl, Kaffeepulver etc.
Bild

die Kühlbox kommt auf die Rückbank und ist gefüllt mit kalten Getränken und bissel Käse und Wurst. Die Absorber-Kühlbox läuft über Gas, 12V oder 230V und wurde am Vorabend bereits in der Garage auf 230V eingestöppselt, damit sie schön kalt ist.
Bild

den Falti ausrichten, aufklappen und aufbauen geht schnell. Maximal 30 Minuten inkl. Abspannen und Heringe rundum.
Bild

gleich mal auf der neuen, großen Liegewiese...
Bild

... Probeliegen
Bild

nach insgesamt 2 Stunden ist alles fertig aufgebaut.
Bild

Zum ersten Mal dann auch das Sonnensegel
Bild

gleich mal das flexible 50W Solarmodul in die Sonne gestellt um die neue, große Powerbank samt LED-Birnen und UV-Mückenfalle zu laden
Bild

das Vorzelt ist groß genug für Küche, zweiter Tisch, Materialkisten und genug freie Fläche, um sich "bewegen zu können" und als Spielwiese für den Kleinen
Bild

die Campingküche bauen wir zum ersten Mal auf. Ging schneller als gedacht und hat Platz für alles, was wir dabei haben. Zum Glück haben wir uns für die große, dreigeteilte entschieden. Die gibts auch ganz ähnlich mit zwei Teilen oder sogar einteilig, aber das wäre zu klein gewesen. So haben wir Platz genug um geschirr und Besteck unter zu bekommmen, eine Pfanne, zweu Töpfe, Wasserkesselchen und Brot / Brötchen samt Kaffee, Kaffeekanne und Filter.
Bild

die Größe über alles inkl. Bereich zum Abspannen beträgt übrigens rund 12 x 7 Meter
Bild

der günstige und zugleich sehr leichte Vorzeltteppich hat sich bewährt
Bild

Bild

übrigens ein netter, kleiner Campingplatz in Riol bei Trier, an einem kleinen See gelegen
Bild

direkt neben der Mosel
Bild

umringt von Weinbergen
Bild



Zwischenfazit nach dem ersten Kurzurlaub:
- die Umbauten haben sich gelohnt, gerade das große 200x195 Bett passt super. Das hat auch massiv dazu beigetragen, dass die Frau nun vom Camping wieder begeistert ist. Das Schlafen auf der Luftmatratze hatte die Stimmung zuletzt verhagelt
- das strategische Packen von Zeltstangen, Heringen, Auffahrkeilen etc. muss noch geübt sein, da man nicht zu jeder Zeit an alle Staufächer rankommt, hier musste ich viel umsortieren da ich das nicht bedacht hatte
- der AUfbau des Vorzeltes muss noch paar Mal eingeübt werden, sodass nicht ständig wieder was in sich zusammenfällt, und dass man am Ende die Vorzelthaut auch richtig rum aufliegen hat und nicht 3x wenden, bis es passt. Das würde die Nerven von Frau und Kind schonen
- wenn das Pack-Tetris mal sitzt dann werde ich Zettelchen schreiben und auf den Kisten und Staufächern anbringen damit beim nächsten Mal nicht wieder erneut gepuzzelt werden muss (so in der Art, wahrscheinlich drucke ich das noch aus und laminiere alles sauber)
Bild
- der Falter fährt sich auch beladen und mit 100kmh noch super, die 3,5 Bar Luftdruck machen aber auch was aus, vom Vorbesitzer waren nur 2,2 Bar drauf und da ist er ordentlich gehüpft
- wir brauchen noch ein paar Staufächer im Vorzelt. Ein Hängeschrank oder sowas, mal schauen. Und neue Campingstühle, diese tiefen sind auf Dauer blöd wenn man den Tisch dadurch auf Kinnhöhe hat. Tisch muss nun, da zu Dritt, auch größer.
- die gebraucht gekaufte Kühlbox ist super gut, macht sehr schnell sehr kalt. Mittags gegen 14h im Disounter gekauftes (warmes) Bier konnte man abends gegen 19 Uhr schon locker trinken. Groß genug für uns drei ist sie mit 52L auch
- die faltbare Dachbox mit 580L Volumen ist mittlerweile angekommen und die Matratze passt, doppelt gefaltet, rein + noch was extra an Platz da, hier muss ich mal noch schauen, ob ich die orig. Spanngurte verwenden kann oder einfach zwei ordentlich dicke rundum um den Falter geschlungen werden. Und ob sich der Aufbau verbrauchstechnisch bemerkbar macht


Auf jeden Fall war es eine super Erfahrung und wir konnten ein paar Stolpersteine notieren zum Ausbessern, wenn es dann nächstes Jahr auf große Tour nach Italien geht
Kerchehesse
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 41
Registriert: 30.11.2022 14:05
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Peugeot 307SW BJ 2007
Camper/Falter/Zelt: Trigano/Raclet Cheroky/Safari BJ 2011
Wohnort: Heidelberg

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Kerchehesse »

Es freut mich sehr, dass allles so gut geklappt hat! Tolle Bilder!

liebe Grüße

Michael
Benutzeravatar
Stefanseiner
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 91
Registriert: 24.08.2022 12:50
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Aiways U5
Camper/Falter/Zelt: Trigano Oceane Bj '94
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Trigano Oceane von 1994 runderneuern - Anfänger hat viele Fragen

Beitrag von Stefanseiner »

vorletztes Wochenende der zweite Kurzurlaub mit dem Falter, 5 Tage Mosel über Christi Himmelfahrt.

Neue Erkenntnisse:
- die USB Kabelstrippen ziehen für die Beleuchtung ist unnötig, im Zelt brauchen wir abends nur sehr selten Licht und dazu ist das Strippenziehen zu aufwändig. EIn paar Akku-LED-Leuchten tun nun ihren Dienst unproblematischer und sparen Auf- und Abbauzeit
- beim nächsten Kurztripp werden wir mal versuchen, das Vorzelt weg zu lassen, das kostet Nerven das auf- und abzubauen wenn ein Kleinkind müde/hungrig dazwischen rumhüpft oder immer wieder abhauen will. Werden wir künftig wohl nur noch bei längeren AUfenthalten aufbauen und uns stattdessen mit dem SOnnensegel + Küche im Freien begnügen, müssen wir aber erst noch ausprobieren
- der 14 - 16h Tripp nach Italien ist gestrichen, Risiko ist zu hoch, dass das mit dem Kleinen nicht funktioniert, wird stattdessen Allgäu werden im August mit rund 5 - 6 Stunden Anfahrt, das reicht erstmal zum Probieren
- Verbrauch: ist bei Tempomat 105 tatsächlich gleich bis weniger im Vergleich zur Autobahnfahrt ohne Falter mit Tempomat 125, das ist sehr erfreulich da uns somit keine Reichweite verloren geht. Und das trotz dickem Aufbau der Dachgepäcktasche auf dem Falter. Aber die liegt wohl ganz gut im WIndschatten des Autos. Über WInter habe ich eine Plane über Falti + Dachtasche gespannt als zus. Regenschutz, und dann einfach drauf gelassen auf der letzten Urlaubstour. Im Rückspiegel war dann kaum Flattern im Frontbereich festzustellen, also eher windstill bzw. zumindest deutlich weniger Geflattere als zu erwartebn wäre, wenn der WInd voll auf die Front aufschlagen würde - was dann auch entsprechend abbremsen und Kraftstoff bzw. elektrische Reichweite kosten würde
Antworten

Zurück zu „Trigano / Raclet“